Grüne Wien: Praterpläne werden überhastet durchgepeitscht

Gretner: "Traut man den Ergebnissen des Mongon-Masterplans nicht?"

Wien (OTS) - "Warum der übereilte Start der Pläne für den Wiener Prater?" fragt sich die Planungssprecherin der Grünen Wien, Sabine Gretner, anlässlich des heutigen Prater-Schwerpunkts im Wiener Gemeinderat. Der Masterplan von Themenpark-Entwickler Mongon-Imageinvest ist nicht einmal noch präsentiert, schon gibt es einen Flächenwidmungsplan für den Wurstelplrater. Anscheinend soll der Plan rasch durch die politischen Gremien gepeitscht werden um dann bei der Präsentation PächterInnen und die interessierte Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen zu stellen. "Will man den Ergebnissen des Masterplans vorgreifen, weil man diesen nicht traut?" fragt sich Gretner, "oder glaubt man nicht mehr daran, dass es ihn jemals geben wird?"

Der Mongon-Masterplan hat die WienerInnen immerhin 1,5 Millionen Euro gekostet, die Folgekosten für missglückte Realisierungen gar nicht miteingerechnet. "Man hätte rechtzeitig Einschreiten müssen, um eine solche Geldverschwendung zu verhindern", sagt Gretner. Außerdem sei es wichtig, die BewohnerInnen und Wirtschaftstreibenden der Leopoldstaedt in die Diskussion in Form einer BürgerInnenversammlung einzubinden, dort soll auch der Masterplan präsentiert werden.

Die Grünen Wien fordern:

+ Mitbestimmung der Bevölkerung in Form eines landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs.
+ Kontrollamtsprüfung wegen Verdachts auf Misswirtschaft: Die Vergabe und Durchführung des 1, 5 Mio. Euro-Vertrages mit der Fa. Imageinvest soll durch das Kontrollamt geprüft werden.
+ Gesamtverkehrskonzept in Form einer Kooperation soll den Verkehr zwischen Prater, Messe, Stadion und dem geplanten Einkaufszentrum beim Stadion regeln.
+ Autofreie Flanierwege statt Malls.
+ Grüne Pufferzone zum Grünraum: Die unbebaute Grüne Pufferzone zur Hauptallee mit kleinstrukturierter Gastronomie an neuralgischen Punkten muss erhalten bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004