Weninger: Hochriskante Spekulationsgeschäfte sind für VPNÖ nichts Neues

Sobotka setzte hunderte Millionen an Steuergeldern aufs Spiel

St. Pölten (SPI) - "LR Sobotka gefährdet mit seiner Wahlkampfrhetorik Arbeitsplätze in Niederösterreich und schadet dem Ansehen des Wirtschaftsstandorts. Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, wenn sich ausgerechnet der Spekulant Wolfgang Sobotka, der heute noch die Brandblasen an seinen Fingern leckt, die er sich bei hochriskanten Veranlagungen von Steuergeldern geholt hat, sich nun berufen fühlt, politische Konsequenzen zu fordern. Er mahnt hier eine politische Verantwortung ein, die er selber nicht gezeigt hat", so der Klubobmann der SPNÖ in einer ersten Reaktion auf die jüngsten VPNÖ-Anwürfe. "Ich erinnere nur daran, dass 2,4 Milliarden Euro Anfang des Jahres 2002 veranlagt wurden und Ende 2002 ein sattes Minus von 271 Millionen Euro zu verzeichnen war! Hier wurde allerdings nicht mit Bankgeldern spekuliert, sondern mit dem Steuergeld der NiederösterreicherInnen", so Weninger weiter.****

"Dass 2004 durch ein Börse-Hoch die Spekulationen Gewinne abwarfen, war ein Glücksfall und nicht das Verdienst des Herrn Sobotka! Daher war auch das Aufatmen deutlich hörbar, so gelobte er sichtlich erleichtert nun ‚konservativ veranlagen’ zu wollen", so Weninger weiter. "Die neuerlichen Attacken der VPNÖ sind äußerst durchsichtig! Hier wird versucht aus Wahlkampftaktik ein renommiertes Bankinstitut in Misskredit zu ziehen. Die BAWAG zählt derzeit zu den stärksten Finanzinstituten und das neue Management ist Garant für die lückenlose Aufklärung, daran habe ich keinen Zweifel", so Weninger weiter. "Bedenklich ist für mich, wenn ein ÖVP-Landesrat aus parteitaktischen Gründen Sparer und Anleger verunsichert und die österreichische Bankenlandschaft krankjammert", so Weninger abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001