Gehrer eröffnet Neubau BG/BRG Wieselburg

Gehrer ermöglicht mit Schulbauoffensive Trend zur Bildung.

Wien (OTS) - "Jeden Monat werden in Österreich zwei neue Bundesschulbauprojekte abgeschlossen", erklärte Bildungsministerin Elisabeth Gehrer anlässlich der feierlichen Übergabe des Neubaues des BG und BRG Wieselburg. Durch die Erweiterungs- und Umbauarbeiten erhielt das Wieselburger Gymnasium Raum für 14 zusätzliche Klassen und neue Säle für den Biologieunterricht, Informatik, Musik und Bildnerische Erziehung, für die Bibliothek und ein digitales Fotolabor. Insgesamt wurden in dieses Schulbauprojekt 5,2 Mio. Euro investiert.

Seit dem Jahr 2000 sind in Österreich mehr als 650 Millionen Euro in Schulbauprojekte investiert worden. Das bedeutet im Schnitt die Fertigstellung von 2 Bundesschulen im Monat. "Wir haben damit in den letzten Jahren 16.000 Ausbildungsplätze geschaffen", berichtete Elisabeth Gehrer. Im Bildungsland Niederösterreich investierte der Bund seit 2000 145 Mio. Euro in 18 Schulbauprojekte. Dadurch wurden 2.800 zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen.

Bildungsministerin Gehrer ermöglicht mit der Schulbauoffensive den Trend zur Bildung. "Noch nie gab es in den Maturaklassen so viele Schülerinnen und Schüler", erklärte Gehrer. Allein in Niederösterreich stieg die Zahl der Maturantinnen und Maturanten in den vergangenen Jahren von 5.593 im Jahr 1992 auf 6.599 (2001) und schließlich auf 6.689 im Maturajahr 2005.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001