Glaser begrüßt Schuldenerlass-Entscheidung der Weltbank

ÖVP-Abgeordneter: Mehr finanzieller Spielraum für besonders arme Staaten

Wien (ÖVP-PK) - "Die jüngste Einigung der Weltbank, 17 Entwicklungsländern Schulden zu erlassen, ist in jeder Hinsicht zu begrüßen. Damit bekommen die Regierungen dieser Länder einen deutlich größeren Spielraum für die Finanzierung von sozialen und infrastrukturellen Maßnahmen." Das sagte ÖVP-Abg. Franz Glaser, ÖVP-Sprecher für Entwicklungszusammenarbeit, heute, Mittwoch. ****

Die Bedienung des Zinsendienstes sei für besonders arme Staaten wie eine Umklammerung, aus der sie sich nicht lösen können. "Jedes Land muss aber die Möglichkeit haben, möglichst souverän die finanziellen Entscheidungen für seine Bürger treffen zu können", hob Glaser hervor. Der Schuldenerlass sei auch ein wichtiger Beitrag, um die von der UNO vorgegebenen Millennium-Entwicklungsziele erreichen zu können.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006