"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Notlösung Rücktritt"(Von FRANK STAUD)

Ausgabe vom 28.März 2006

Innsbruck (OTS) - Beim ÖGB und bei der Bawag hat das große Aufräumen begonnen. Schneller als viele vermutet haben, nahm Fritz Verzetnitsch seinen Hut. Damit hat der streitbare ÖGB-Boss die Verantwortung für sein eigenwilliges Verhalten nach den dubiosen Karibik-Geschäften der Gewerkschaftsbank übernommen. Es ging längst nicht mehr um die Tatsache, dass Verzetnitsch nur in Absprache mit seinem Aufsichtsratspräsidenten Günther Weninger still und heimlich Gewerkschaftsgelder zur Verhinderung der Bawag-Pleite verpfändet hatte.

Für die Sozialdemokraten stand vielmehr eine Schadensbegrenzung im Vordergrund. Denn spätestens im Herbst plant Alfred Gusenbauer samt Genossen die Rückeroberung des Bundeskanzleramtes. Und diese Avancen bekommen durch die Bawag-Affäre einen deutlichen Dämpfer. Ohne Abgang von Verzetnitsch wäre eine wochenlange Debatte unvermeidbar gewesen.

Mit dem Rücktritt Verzetnitschs hofft die SPÖ-Spitze auf ein schnelles Ende der Diskussion. Denn gerade in Sachen Wirtschaftskompetenz konnten die Roten in letzter Zeit nicht punkten, wie auch die Diskussion um den ARBÖ beweist. Die anderen Parteien werden natürlich versuchen, die Themen Bawag und ARBÖ am Köcheln zu halten. Und Alfred Gusenbauer muss hoffen, dass Kanzler Schüssel tatsächlich beim angekündigten Wahltermin für den Nationalrat im November bleibt. Denn derzeit ist das SPÖ-Image mehr als angekratzt.

Nicht gerade mit Ruhm bekleckerte sich in den vergangenen Tagen die Tiroler ÖGB-Spitze. Denn deren Chef Franz Reiter ist im Normalfall nie verlegen, wenn es um starke Sprüche geht. Nach dem Wirbel in den eigenen Reihen gab sich der Unterländer als Duckmäuschen. Das wäre Fritz Dinkhauser nie passiert. Denn der AK-Boss schonte auch die eigenen Reihen nie, wenn es darum ging, Missstände aufzuzeigen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001