Kadenbach: Fortsetzung des blau-orangen Spaltungstheaters in NÖ

Nach Rückzug Thomas Rams steht nur mehr Gottfried Waldhäusl für die ewig gestrige FPÖ-Haltung im Landtag

St. Pölten (SPI) - "Das blau-orange Spaltungstheater findet in der Causa Ram ihre Fortsetzung", kommentiert LAbg. Karin Kadenbach den Rückzug Thomas Rams aus der FPÖ. Künftig wird der Politiker als "wilder Abgeordneter" im NÖ Landtag vertreten sein. "Nicht einmal die eigenen Mandatare wollen mehr mit der FPÖ-Spitze zusammenarbeiten. Die FPÖ Wählerinnen und Wähler wurden einmal mehr von ihrer Partei enttäuscht", so die SPÖ NÖ Landesgeschäftsführerin. "Bei der FPÖ kann man sich ja nur mehr über eine Sache sicher sein: Weitere Spaltungen in der FPÖ Landtagsfraktion, bei nur einem verbleibenden Mandatar, könne man ausschließen", so Kadenbach abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Pressedienst
Tel: 02742/2255-0
presse-noe@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002