Kaltenegger: "Austausch von Gesichtern löst das Glaubwürdigkeitsproblem des ÖGB nicht"

Graz (OTS) - Ernest Kaltenegger, Klubobmann der KPÖ im steiermärkischen Landtag, erklärt zu den Entwicklungen im ÖGB: "Der Austausch von Gesichtern löst das Glaubwürdigkeitsproblem des ÖGB nicht. Notwendig ist eine Entflechtung von Wirtschaftsinteressen und SPÖ-Politik. Allein die Aussicht auf hochdotierte Posten in der Wirtschaft beziehungsweise auf lukrative Mandate in der Politik hat schon so manchen anfangs kämpferischen Politiker erlahmen lassen. Es ist kein Wunder, dass sich die Gewerkschaftsmitglieder von Einkommensmillionären an der Spitze des ÖGB schlecht vertreten fühlen."

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0316/ 877 5106
kpoe_stmk@hotmail.com
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001