Favoriten: Gemälde-Schau "Blumen und Körper"

Bis 4. Mai: Bilder von Nelja Edelsburg im Waldmüller-Zentrum. Eintritt frei.

Wien (OTS) - Das "Waldmüller-Zentrum" in Wien 10., Hasengasse 38-40, stellt Malereien einer weit gereisten Künstlerin aus. Unter dem Titel "Evidentia IV (Intuitives)" präsentiert die aus Russland stammende Nelja Edelsburg einen beeindruckenden Bilderbogen, im Mittelpunkt ihrer Arbeiten stehen Blumen und Körper. Am Mittwoch, 29. März, findet im Beisein der Malerin ab 19 Uhr die frei zugängliche Vernissage statt. Die Schau läuft bis Donnerstag, 4. Mai, und ist jeweils Dienstag und Donnerstag von 16 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt zu besuchen.

Meistens arbeitet die Kreative mit Ölfarben, fallweise wendet sie die Aquarelltechnik an. Edelsburgs moderne Malereien sind nach eigenen Angaben "teilabstrakt, floral und figurativ". Die Gemälde werden bei aller Liebe zum Detail von einer unverblümt zugelassenen "Verfremdung" bestimmt. Dank der klug reduzierten Bildsprache gewinnen die Werke stark an Ausdruckskraft.

Nelja Edelsburg erblickte im Jahr 1948 in Kasan (Russland) das Licht der Welt. Nach dem Studium betätigte sich die Künstlerin als Sprachlehrerin und Dolmetscherin (Englisch - Russisch). In weiterer Folge lockten andere Länder (Ukraine, Österreich). Im Jahr 1989 erfolgte die Übersiedlung nach Wien. Sodann besuchte die Malerin für drei Jahre die "Kunstschule" (Zertifikat). Bei zahlreichen Ausstellungen erntete Edelsburg großes Lob für ihr Schaffen.

Allgemeine Informationen:

o Veranstaltungen im "Waldmüller-Zentrum" (Arbeitsgemeinschaft "Kultur 10"): http://www.wien-favoriten.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008