Endlich Frühling auf den Wiener Brücken

Frühjahrswartung 2006 der Wiener Brücken läuft an

Wien (OTS) - Ab Montag, dem 3. April 2006 beginnt die MA 29 -Brückenbau und Grundbau wieder mit der großen Frühjahrswartung auf den Wiener Brücken. Die Wiener Brücken müssen nach dem langen Winter in Wien von den winterlichen Einflüssen gereinigt werden. Neben den Wiener Donaubrücken werden auch die Donaukanalbrücken sowie die Wienflussbrücken einer gründlichen Begutachtung durch die Mitarbeiter der MA 29 zugeführt. Begonnen wird am Montag, 3. April 2006 mit der Brigittenauer Brücke.

Um die Funktionstauglichkeit der Brückenentwässerungseinrichtungen sicherzustellen, wird zweimal jährlich (Frühjahr und Herbst) eine Großreinigung auf Wiens Brücken durchgeführt. Dabei werden die Entwässerungseinläufe und Längsleitungen mit einem Hochdruckwasserstrahl durchgespült. Im Zuge dieser Arbeiten werden auch die Brückendehnfugen (Dilatationen) gereinigt. Diese Maßnahmen tragen wesentlich zur einwandfreien Funktion der Bauwerke sowie zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit bei.

Verkehrsmaßnahmen

Die Durchführung der verkehrsbehindernden Arbeiten erfolgt überwiegend während der Nachtstunden. Örtlich kann es zu Einengungen der Fahrstreifen kommen, wobei Fahrstreifensperren nur in der Nacht durchgeführt werden. Ein Fahrstreifen bleibt jedoch immer für den Verkehr erhalten. Die restlichen Wartungsarbeiten werden am Tag ohne nennenswerte Verkehrsbehinderungen durchgeführt.

Die Arbeiten dauern von 03. April bis 09. Juni 2006. (Schluss) th

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing. Thomas Herzfeld
Magistratsabteilung 29 - Brückenbau und Grundbau
Gruppe Bauberatung
Telefon: 4000-96972
Handy: 0664/8156351
Telefax: 4000-7291
het@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004