Kogler: Schwerer Glaubwürdigkeitsverlust von BAWAG und ÖGB

Milliardenbetrag wurde SparerInnen und KreditnehmerInnen weggezockt

Wien (OTS) - "Die BAWAG und die ÖGB-Führung haben wegen der Karibik-Spekulationen einen enormen Glaubwürdigkeitsverlust erlitten. Ausgerechnet eine Gewerkschaftsbank hat sich in den Treibsand des Kasino-Kapitalismus locken lassen", kritisiert Werner Kogler, Budgetsprecher der Grünen. Die Gewerkschaftsführung werde gut daran tun, wenigstens im Nachhinein schonungslos alle Vorgänge aufzuklären, um die Chance für einen soliden Neustart zu eröffnen.

Das einzig Gute an der Sache scheint zu sein, dass die Mega-Verluste bilanziell bereits verdaut wurden. "Dabei wurde aber den BAWAG-SparerInnen, den kleinen KreditnehmerInnen und nicht zuletzt der gewerkschaftlichen Kampfkassa ein Milliardenbetrag weggezockt", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0010