Gusenbauer plädiert für "stärkere soziale Balance" in neoliberal geprägter Welt

111. "Startklar"-Tag in Knittelfeld - SPÖ für Personalaufstockung bei Exekutive

Spielberg (SK) - Gerade in einer neoliberal geprägten Welt verspürten die Menschen ein "tiefes Bedürfnis nach einer stärkeren sozialen Komponente" in der Politik, betonte SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer am Donnerstagnachmittag anlässlich einer Pressekonferenz in Spielberg, die im Rahmen der "Startklar"-Tour im steirischen Bezirk Knittelfeld stattfand. Die SPÖ werde für eine "stärkere soziale Balance sorgen", so Gusenbauer mit Blick darauf, dass derzeit eine "schiefe Ebene" zwischen hohen Unternehmensprofiten und Rekordarbeitslosigkeit zu beklagen sei. Die mit dem Wegfall der Schengen-Grenze freiwerdenden 3.000 Exekutiv-Beamten seien "in den normalen Sicherheitsapparat einzugliedern", so dass die von der Bundesregierung verschuldeten Entlassungen kompensiert werden, machte Gusenbauer klar. ****

Der Ausbau der Infrastruktur (Schiene, Straße) sei bezüglich der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit eine "ganz wesentliche Frage", unterstrich Gusenbauer und plädierte etwa für den Bau des Semmering-Basistunnels zur Verkehrsanbindung der Obersteiermark. Aber auch die Energie-Versorgung müsse sichergestellt sein, sei dies doch im Zusammenhang mit Betriebsansiedelungen von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus gelte es, die ÖBB-Lehrwerkstätte als "Seele der Facharbeiter-Ausbildung" in der Region Knittelfeld zu erhalten und auszubauen, forderte der SPÖ-Chef. Schließlich seien die gut qualifizierten heimischen Facharbeiter ein echter "Konkurrenz-Vorteil" für Österreich. Klar sei weiters, dass die Lehrwerkstätten einen "einzigartigen Beitrag zur Reproduktion von Facharbeitern leisten", ergänzte der SPÖ-Vorsitzende.

Die ÖVP habe in der Steiermark "viel verbockt", erinnerte Gusenbauer etwa an die Vorgänge rund um den Österreich-Ring. Daher sei es wenig verwunderlich, dass sich die Menschen nach "Ehrlichkeit in der Politik sehnen", bekräftigte Gusenbauer und hielt abschließend fest, dass die SPÖ auf der Seite der Menschen stehe, während die Regierungsparteien gegen die Menschen arbeiteten.

Programmpunkte des heutigen "Startklar"-Tages waren neben dem Besuch der ÖBB-Lehrwerkstätte: eine angeregte Diskussion mit SchülerInnen des BG/BRG Knittelfeld und ein Besuch des Pensionistentreffs der PVÖ Ortsgruppe Knittelfeld. "Ein gemeinsamer Abend mit Alfred Gusenbauer" in Knittelfeld rundeten den heutigen "Startklar"-Tag ab. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0024