25 Jahre Eurostudienzentrum Bregenz

LH Sausgruber: Chancen für den zweiten Bildungsweg

Bregenz (VLK) - Das Eurostudienzentrum ist ein wesentlicher und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Bildungslandschaft in Vorarlberg, betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber anlässlich des 25jährigen Bestehens dieser Bildungseinrichtung: "Mit seinem Bildungsangebot - Studienberechtigungsprüfung und Fernstudien -werden Chancen für den zweiten Bildungsweg eröffnet". Gefeiert wurde heute, Donnerstag, im Bregenzer Theater Kosmos mit Vertretern der Bildungspartner: Bildungsministerium, Universität Linz und FernUniversität Hagen.

Das Studienzentrum kommt mit seinem Angebot inbesondere Berufstätigen sowie in Familie und Kindererziehung eingebundenen Frauen und Späterberufenen entgegen. Das Fernstudienangebot ist breit gefächert: Erziehungs-, Sozial- und Geisteswissenschaften, Informatik, Mathematik, Elektrotechnik oder Rechtswissenschaften. Im Studienjahr 2005/2006 werden insgesamt über 300 Fernstudierende betreut. Daneben hat sich der Universitätslehrgang zur Absolvierung der Studienberechtigungsprüfung zu einem wahren Renner entwickelt:
Jährlich belegen rund 70 bis 80 Personen diesen Studiengang.

"Das Eurostudienzentrum hat in den vergangenen 25 Jahren hervorragende Aufbauarbeit geleistet und Fernstudien in Vorarlberg und der Region überhaupt erst etabliert", würdigte Landeshauptmann Sausgruber die Leistungen dieser Einrichung. Das Land unterstützt das Eurostudienzentrum mit der Übernahme von Personalkosten im Ausmaß von rund 55.000 Euro jährlich.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0018