"Funkenflug": NÖ Tonkünstler präsentieren Programm 2006/2007

Erstmals persönliche Freundschaftskarte

St. Pölten (NLK) - Unter dem Titel "Funkenflug" präsentierte das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich heute im Wiener Musikverein das Saisonprogramm 2006/2007 sowie die neue Abonnementbroschüre. Das mittlerweile dritte Programm von Chefdirigent Kristjan Järvi steht wiederum unter dem Motto "Klassische Programme und neue Initiativen/Tradition und Erneuerung" und spannt dementsprechend einen Bogen von Joseph Haydn zu John Adams und von Wolfgang Amadeus Mozart zu Arvo Pärt.

Nach dem Saisonstart mit Beethovens 9. Symphonie in einer Version, die Hofoperndirektor Gustav Mahler anlässlich der Eröffnung der Sezession bzw. von Gustav Klimts Beethoven-Fries arrangierte und dirigierte, setzten die Tonkünstler auch heuer wieder geographische Schwerpunkte: etwa Skandinavien, Spanien mit Ravels "Boléro" oder Italien mit Strauss’ Impressionen. Zu Gastdirigenten wie Andrew Litton und Jeffrey Tate gesellen sich Solisten wie Stephen Kovacevich, Andreas Haefliger oder Renaud Capuçon bzw. Formationen wie das Kroumata Percussion Ensemble und der Slowakische Philharmonische Chor. Zu hören sind u. a. Rachmaninows 2. Klavierkonzert, Franz Schmidts 4. Symphonie, Beethovens Klavierkonzerte Nr. 1 und 5, Tschaikowskys Violinkonzert, Ravels Klavierkonzert G-Dur etc.

An Abonnementzyklen gibt es im Wiener Musikverein wieder die Sonntag Nachmittag-Konzerte, weiterhin "Take Five" und zum ersten Mal "Sextett" mit einem Querschnitt durch das klassische Repertoire. In Niederösterreich feiern die Tonkünstler in ihrer Residenz die 10-Jahres-Jubiläumssaison im Festspielhaus St. Pölten mit der zwölf Abende umfassenden Orchesterkonzertreihe und einem Spezial-Abo mit Musiktheater und einem Mix von Barock- bis Filmmusik. Auch in Grafenegg, Krems, Baden und Wiener Neustadt finden neuerlich Tonkünstler-Konzertreihen statt.

Erstmals bieten die Tonkünstler auch eine Mitgliedschaft an, die große Vorteile bei Kartenbestellung und Programminformation bringt:
Mit der persönlichen Freundschaftskarte können z. B. bis zu zwei Abonnements pro Zyklus zum noch günstigeren Freundschaftspreis erworben werden, die Vorteile betreffen aber ebenso Einzelkarten und Bonuskonzerte. Ab 2007 genießen die Freunde der Tonkünstler auch beim Musikfestival Grafenegg Vorteile.

Nähere Informationen, Karten und die detaillierte Abonnement-Broschüre beim Tonkünstler-Kartenbüro im Wiener Museumsquartier unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0012