Kindergartendiskussion - SP-Vettermann: "SPÖ hat ihre Position nie verändert: Bundeseinheitliche Lösung notwendig!"

Wien (SPW-.K) - "Die SPÖ Wien hat ihre Position was die Wiener Kindergärten betrifft nie verändert und immer eine Lösung mit bundeseinheitlichen Standards gefordert", reagierte heute, Donnerstag, der Bildungssprecher der SPÖ-Wien, Gemeinderat Heinz Vettermann, auf Aussagen von FP-Mühlwert. "Denn es kann nicht sein, dass in Vorarlberg der Kindergarten mittags zusperrt, während wir in Wien eine durchgehende Betreuung haben".

Mit diesen bundeseinheitlichen Standards müsse dann auch eine Kostenaufteilung mit dem Bund geschaffen werden, so Vettermann. Wien spiele österreichweit bei der Kinderbetreuung bereits eine Vorreiterrolle, weil soeben auch ein Bildungsplan für den Kindergarten entwickelt worden sei. "Der Ball liegt nun bei der Sozialministerin!", schloss Vettermann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004