Gehrer: 30 Mio. Euro zusätzlich für Wissenschaftsfonds (FWF) stärkt die Wissenschaft in Österreich nachhaltig

Universitäten und Akademie der Wissenschaften als größte Profiteure der massiven Aufstockung der Mittel für den FWF

Wien (OTS) - "Die heute beschlossene Aufstockung der Mittel für
den Wissenschaftsfonds (FWF) sichert den Forschungsstandort Österreich nachhaltig. Damit können alle vom FWF als exzellent bewerteten Forschungsprojekte 2006 gefördert werden", sagte Bildungsministerin Elisabeth Gehrer. Die Universitäten und die Akademie der Wissenschaften profitieren maßgeblich von dieser Aufstockung. Damit kann die Bewilligungsrate des FWF auf ein international ausgezeichnetes Niveau zwischen 35% und 40% weiter gehoben werden. "Mit dieser Aufstockung stehen dem FWF 2006 Mittel in der Höhe von 150 Mio. Euro zur Verfügung, das ist eine Steigerung von 90% im Vergleich zu 1999.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0002