Grundsteinlegung für Bau der Fachhochschule St. Pölten

Gabmann: Land leistet Beitrag zum Bildungsausbau

St. Pölten (NLK) - In der Matthias Corvinus-Straße in St. Pölten wurde heute der Grundstein für die neue Fachhochschule gelegt. Die Arbeiten zur Errichtung des Gebäudes werden voraussichtlich 15 Monate in Anspruch nehmen; die Fertigstellung ist für Juli 2007 geplant.

Seitens des Landes Niederösterreich nahm an den Feierlichkeiten Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann teil. "Eine Grundsteinlegung bedeutet zunächst Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen", betonte Gabmann. Zudem sei die Fachhochschule auch ein wichtiger Beitrag für den Bildungsstandort St. Pölten bzw. Niederösterreich. Das Land leiste außerdem einen Beitrag zum Ausbau der Bildungsinfrastruktur in Niederösterreich und trage hier auch die Hälfte der Kosten", betonte Gabmann.

Bildungsministerin Elisabeth Gehrer betonte in ihren Grußworten, dass Studiengänge von Fachhochschulen unverzichtbare Bestandteile der österreichischen Bildungslandschaft seien. Der St. Pöltner Bürgermeister Mag. Matthias Stadler hielt fest, dass er sich vom Bau der neuen Fachhochschule "eine Entwicklung zur Studentenstadt" erwarte.

Derzeit werden an der Fachhochschule St. Pölten Studiengänge zu den Bereichen Sozialarbeit, Medienmanagement, Computersimulation, Telekommunikation und neue Medien angeboten. Aktuell sind 203 MitarbeiterInnen beschäftigt, für das Wintersemester 2006 sind 1.072 Studierende inskribiert. Geplante Studiengänge sind Gesundheitswissenschaften, Information Security sowie Media- und Kommunikationsberatung.

Der fünfgeschossige Neubau der Fachhochschule wird eine Brutto-Grundfläche von rund 18.500 Quadratmetern aufweisen, die Gesamtfläche des Areals beläuft sich auf rund 16.500 Quadratmeter. Ein eigener Parkplatz soll Platz für über 200 Fahrzeuge bieten. Der Studienbetrieb wird im neuen Gebäude mit dem Wintersemester 2007/08 aufgenommen; dann werden sieben Studiengänge für über 1.500 Studierende zur Verfügung stehen. Das neue Gebäude wird mit fünf Hörsälen ausgestattet sein, die Platz für bis zu 215 Personen bieten. Zudem sind Seminarräume, Labors und Computerräume vorgesehen. Ein Festsaal wird Platz für bis zu 500 Personen bieten, die Mensa soll über rund 170 Sitzplätze verfügen.

Nähere Informationen: Fachhochschule St. Pölten, Telefon 02742/31 32 28, e-mail office@fh-stpoelten.ac.at, www.fh-stpoelten.ac.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006