indatex: Steilpass für die Automobil-Branche

Starnberg (ots) - Bereits mehr als 300 Anmeldungen für das 7. Jahrestreffen der Automobil-Supplier / Münchens OB Ude: Globalisierung zum Ausbau der technologischen Vorreiterrolle nutzen

Genau 29 Tage bevor die Welt zu Gast bei Freunden sein wird, trifft sich die Automotive-Welt am Ort des Eröffnungsspiels - der Allianz Arena in München. Bereits jetzt haben sich mehr als 300 Unternehmen zum 7. Jahrestreffen der Automobil-Supplier (11. und 12. Mai 2006) angemeldet. Die Liste der Teilnehmer reicht dabei von A wie Audi über K wie Knorr-Bremse bis hin zu Z wie ZF Lenksysteme. Neben dem Networking stehen Diskussionsrunden und zahlreiche Praxisvorträge auf dem Programm. Gerade das Thema "Globalisierung" sorgt dabei in der Branche für Bewegung. So beschäftigt sich beispielsweise ein Arbeitskreis mit dem Thema "EDI in China". Denn nur wer die Informationen aus erster Hand erhält, ist in der Lage die Chancen auch zu nutzen.

Zum ersten Mal findet die "Pflichtveranstaltung der Automobil-Branche" in München statt. Oberbürgermeister Ude, der das Jahrestreffen auch eröffnen wird, zeigt sich über der Wahl des Veranstaltungsorts erfreut: "München ist ein herausragender Technologie- und Produktionsstandort - dies zeigen unter anderem die regelmäßigen Studien des Referates für Arbeit und Wirtschaft." Gerade die Automobilindustrie stehe für Arbeitsplatzsicherung und wirtschaftliche Kontinuität. "Wir sehen die Globalisierung deshalb nicht als Schreckgespenst, sondern vielmehr als Aufforderung zum Ausbau unserer technologischen Vorreiterrolle. München bietet dafür eine Ballung von Wissen und Kommunikation. Aus diesem Grund sind Veranstaltungen wie das Jahrestreffen der Automobil-Supplier von indatex sehr wichtig, um die Kommunikation zwischen den zahlreichen Zulieferern und Automobilherstellern zu forcieren. Diese Events manifestieren den erfolgreichen Weg, den München, Bayern und ganz Deutschland eingeschlagen hat."

Die Kommunikation wird auch durch das SpotMe-Networking-Tool erleichtert. Durch diesen kleinen, einfach zu bedienenden Handheld können sich alle 500 erwarteten Teilnehmer mit Bild auflisten lassen und dem Wunsch-Gesprächspartner Nachrichten schicken sowie prüfen, wer sich gerade in der Nähe befindet. Noch nie war es leichter, mit den "passenden" Gesprächspartnern in Kontakt zu treten. Selbstverständlich kommen auch die Fachthemen nicht zu kurz: Die zahlreichen Praxisvorträge und Diskussionsrunden geben den Teilnehmern wertvolle Informationen. Referenten von Volkswagen, Audi, FIAT und vielen mehr berichten aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen in der Automobil-Branche.

Anmeldung für das 7. Jahrestreffen der Automobil-Supplier sind ab sofort bei indatex unter der Telefonnummer (Free Phone) 0800 -INDATEX (4632839) möglich. Weitere Informationen auch im Internet unter www.indatex-sci.com. Das Programm kann per Mail unter indatex-sci@weissenbach-pr.de angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

indatex SCI GmbH, Andrea Fusenig, andrea.fusenig@indatex.com, Tel.
0049 - 8151 - 6668538, Fax: 0049 - 8151 - 9028666,
www.indatex-SCI.de

PR-Agentur:
Helmut Weissenbach Public Relations, Brigitte Harbarth,
indatex-sci@weissenbach-pr.de, Tel.: 0049 - 89 - 123 97 391, Fax:
0049 - 89 - 123 93 913

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006