Torta: Kinderbetreuung steckt in den Kinderschuhen

Die veröffentlichten Daten der Statistik Austria untermauern die Forderungen der Kärntner ÖVP nach beitragsfreien Kindergartenplätzen.

Klagenfurt (OTS) - "Die Daten der Statistik Austria sprechen eine deutliche Sprache", sagt VP-LGF Siegfried Torta. Kärnten liege mit einer Betreuungsquote bei Kindergartenplätzen für Drei- bis Fünfjährige nicht nur weit unter dem Bundesschnitt von 82,1 sondern gleich auf dem letzten Platz der Bundesländer mit einer Betreuungsquote von 68,7. "Das ist mehr als bedenklich und ist sicher einer der Mitgründe für das stetige Sinken der Geburtenrate in Kärnten", ist sich Torta sicher.

"Wie können Frauen Job und Familie vereinen, wenn nach der Karenzzeit ein Betreuungsplatz mehr als unsicher ist?", fragt sich Torta. Die Forderungen der ÖVP Kärnten nach beitragsfreien Kindergartenplätzen und entsprechenden Förderungen im Bereich der Kinderbetreuung (Mobile Tagesmütter, Tagesmütterschecks, Babysitterdienste, flexiblere Öffnungszeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen) werden mit den vorliegenden Daten mehr als untermauert. "Der zuständige Referent, BZÖ-LR Dörfler ist aufgefordert endlich zu reagieren und nicht durch das Streichen von Geldern Betreuungsprojekte zu boykottieren", sagt Torta.

Die Initiative der ÖVP Kärnten unterstützt Frauen und Familien in der Vereinbarkeit von Job und Windeln. "Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn auch der Widerstand von Seiten der Verantwortlichen derzeit noch existiert und lieber Pleiteflieger und Bruchlandungen finanziert werden, anstatt zum Wohle der Bevölkerung zu arbeiten", kritisiert Torta. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001