Bezirksmuseum 8: Soziales Wohnen zum Nachlesen

Nostalgie pur: Publikation über Möbel in den 50ern

Wien (OTS) - In den 50er Jahren waren "SW-Möbel" sehr begehrt. Auf das einstige "Soziale Wohnen" weist noch bis Mittwoch, 29. März, im Bezirksmuseum Josefstadt (in Wien 8., Schmidgasse 18) eine beeindruckende Sonder-Ausstellung mit dem Titel "Das SW-Projekt, 1950-1970, möbel.zeit.formgefühl" hin. Zur Erinnerung an frühere Einrichtungsverhältnisse und an die Hintergründe der lange Zeit erfolgreichen SW-Möbelaktion ist auch eine gedruckte Dokumentation erschienen. Die ansprechende Informationsschrift kostet 6 Euro und ist im Bezirksmuseum Josefstadt zu beziehen. Das Museum ist Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (18 bis 20 Uhr) bei freiem Eintritt geöffnet.

Auf mehr als 50 Seiten bietet die Publikation eine Menge recht interessanter Fakten, von den Finanzierungsmodalitäten (Kunden-Kreditaktion) bis zur Fertigung der Einrichtungsgegenstände und der Ausgestaltung der "eigenen vier Wände". Etliche Abbildungen zeigen schmucke Möbelstücke aus einem reichen Sortiment. Nähere Auskünfte zu diesem Druckwerk und über die laufende Ausstellung holen Interessierte während der Öffnungszeiten des Museums ein, die Telefonnummer lautet 403 64 15.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Josefstadt: http://www.bezirksmuseum.at/josefstadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002