Österreichische Notariatskammer mit dem Amtsmanager 2006 -Spezialpreis E-Government ausgezeichnet

Wirtschaftkammer würdigt Beitrag für leistungsfähige Verwaltung der Justiz

Wien (OTS) - Am 21. März 2006 erhielt die Österreichische Notariatskammer gemeinsam mit dem Bundesministerium für Justiz bei einem Festakt in der Wirtschaftskammer Österreich den Amtsmanager 2006 - Spezialpreis E-Government. Das ausgezeichnete Projekt: Die Umstellung der Grund- und Firmenbuchgerichte auf elektronische Datenerhaltung durch das Bundesministerium für Justiz in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Notariat. Basis dieser Kooperation ist cyberDOC, das elektronische Urkundenarchiv der österreichischen Notare, das seit dem Jahr 2000 im Einsatz ist.

Für kleine und mittlere Unternehmen führt diese Umstellung zu Verwaltungsvereinfachungen, Zeit- und Kostenersparnissen im administrativen Bereich, speziell bei Unternehmensgründungen und -übertragungen. Die Österreichische Notariatskammer ist überzeugt, dass von der Maßnahme der Wirtschaftsstandort Österreich insgesamt profitiert: Bei gleichbleibend hoher Rechtssicherheit eine leistungsfähigere Verwaltung der Justiz. Das Projekt wurde 2005 gestartet und wird im Dezember 2006 in ganz Österreich abgeschlossen sein.

Unter 160 Einreichungen überzeugte die Jury dieser Vorschlag. Die 480 österreichischen Notare beteiligen sich bislang als einziger österreichischer Rechtsberuf maßgeblich an dieser E-Government-Umstellung des Bundesministeriums für Justiz. Dem elektronischen Urkundenarchiv des österreichischen Notariats, cyberDOC, kommt dabei eine zentrale Rolle zu.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Notariatskammer
Landesgerichtsstraße 20, 1011 Wien
Tel.: +43/1/402 45 09
kammer@notar.or.at

PR Agentur Prima
Esslinggasse 17, A-1010 Wien
Tel.: +43/1/533 66 70 30
prima@prima.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003