RAUCH-KALLAT in Saudi Arabien: Verstärkte Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich

Gesundheitsministerin unterzeichnete Memorandum of Understanding zwischen Österreich und Saudiarabien

Wien (OTS) - Im Rahmen ihres Staatsbesuches in Saudiarabien unterzeichnete Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat und Kronprinz Sultan Bin Abdulaziz Al Saud heute, Dienstag, ein Memorandum of Understanding. "Österreichische Mediziner/innen genießen in Saudiarabien einen hervorragenden Ruf. Daraus ergeben sich einerseits Chancen für junge Ärztinnen und Ärzten, die eine Herausforderung im Ausland suchen und andererseits Kooperationsmöglichkeiten für österreichische Unternehmen im medizinischen Bereich", sagte Rauch-Kallat nach der Unterzeichnung in der Hauptstadt Riad.

Inhalt des Memorandums ist eine verstärkte Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Saudiarabien und Österreich im medizinischen Bereich. Künftig solll es einen intensiveren Erfahrungsaustausch bei der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der rehabilitativen Medizin geben. In enger Kooperation mit österreichischen Ärztinnen und Ärzten werden saudiarabische Mediziner/innen an Schulungsprogrammen in Österreich teilnehmen können und so ihre Expertise vor allem im Rehabilitationsbereich weiter ausbauen.

"Mit der Umsetzung dieses Memorandums ergeben sich nicht nur Chancen im wirtschaftlichen Bereich sondern auch wichtige Vernetzungsmöglichkeiten für österreichische Ärztinnen und Ärzte. Sie können einerseits ihre Fähigkeiten im engen Austausch mit Expert/innen weiter verbessern und andererseits mit ihrer Kompetenz die Leistungsfähigkeit des österreichischen Gesundheitssystems auf internationaler Ebene unterstreichen", so Rauch-Kallat abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Gesundheit und Frauen
Ministerbüro
Mag. Daniela Reczek
Tel.: ++43 1 711 00/4378
daniela.reczek@bmgf.gv.at
http://www.bmgf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001