Rohr: Altersheime Villach, Velden und Friesach einstimmig beschlossen

SP-Landesrat weist Strutz-Kritik entschieden zurück

Klagenfurt (SP-KTN) - Klar hinter die SP-Resolution, dass die Aufsichtsräte in den Gesellschaften und Beteiligungen des Landes Kärnten ausschließlich durch Beschluss des Kollegiums der Kärntner Landesregierung nominiert werden, stellte sich am Dienstag der Gemeindereferent des Landes Kärnten, LR Ing. Reinhart Rohr.

Er, Rohr, sei von der Bedeutung der Maßnahme überzeugt und könne sich über die Alleingänge Haiders nur wundern. Zu LHStv. Martin Strutz, der behauptet hat, LHStv. Gaby Schaunig habe in der Regierung gegen die Altersheimprojekte Villach, Velden und Friesach gestimmt, meinte Rohr: "Gaby Schaunig hat als zuständige Referentin den Antrag für die Altersheime Villach, Velden und Friesach selbst eingebracht und ist Motor für die Umsetzung der Interessen der älteren Menschen in Kärnten."

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76, Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003