LR Bischof: Vorarlberg hat in der Musik viel zu bieten

Land schreibt Kompositionsstipendium 2006 aus

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung schreibt heuer wieder ein Kompositionsstipendium aus, in formiert Kulturreferent Landesstatthalter Hans-Peter Bischof. Das Stipendium ist mit 6.540 Euro dotiert und wird über ein halbes Jahr verteilt in monatlichen Raten ausbezahlt. Bis Mittwoch, 31. Mai 2006 können Werke zur Bewerbung eingesandt werden.

LSth. Bischof erwartet sich über das diesjährige Stipendium neuerlich wertvolle Impulse für das musikalische Schaffen in Vorarlberg: "Unser Land hat in Sachen Musik viel zu bieten. Das Landesstipendium versteht sich als Anreiz und Herausforderung an die hier lebenden Komponistinnen und Komponisten, ihr Talent und ihre Kreativität zu verwirklichen."

Für das Kompositionsstipendium kommen Künstler in Frage, die EWR-Bürger sind und in Vorarlberg wohnen, über längere Zeit gewohnt haben oder in einem sonstigen personellen bzw. musikalisch-sachlichen Bezug zu Vorarlberg stehen. Die Bewerbungsunterlagen sollen Angaben über ein in Ausarbeitung befindliches oder geplantes Projekt enthalten, das während der Laufzeit des Stipendiums verwirklicht werden soll. Als Arbeitsprobe ist - in Kopie! - das Manuskript des fertig gestellten Teiles eines Werkes in der Dauer von drei bis fünf Minuten beizulegen.

Bewerbungen können an das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Kulturabteilung, Villa Wacker, 6900 Bregenz gerichtet werden. Für nähere Informationen steht Frau Manuela Hagen (Telefon 05574/511-22316 bzw. E-Mail manuela.hagen@vorarlberg.at) gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013