Familienbund startet österreichweite Kampagne "Kinder willkommen"

Linz (OTS) - Heute, Samstag, den 18. März 2006 startet der Österreichische Familienbund vor dem Hotel "Weißes Rössl" in St. Wolfgang seine Kampagne "Kinder Willkommen", um zu zeigen, dass die Mehrheit der österreichischen Gastronomie und Hotellerie Familien mit Kindern sehr gerne als Gäste begrüßt.

In den letzten Monaten ist in Österreich durch eine Reihe von Vorkommnissen eine latente Familien- bzw. Kinderfeindlichkeit zu spüren. Anrainer prozessieren gegen Kindergärten wegen Lärmbelästigung oder starten Aktionen gegen Kinderspielplätze, Hoteliers werben medial sehr erfolgreich stolz mit der Tatsache keine Kinder, aber Hunde zu buchen. Wie der Präsident des Österreichischen Familienbundes LAbg. Mag. Otto Gumpinger feststellte, sei Österreich zwar in der finanziellen Familienförderung europaweit an der Spitze zu finden, aber um jungen Paaren wirklich Mut zu Kindern machen zu können müsse auch das Klima für Kinder und Familien in Österreich verbessert werden. Kinder müssen wieder integrativer Bestandteil der Gesellschaft werden und nicht als "Störfaktor" angesehen werden.

Aus diesem Grund hat der Familienbund einen Aufkleber "Kinder Willkommen" produziert, den er allen Hotels, Restaurants und Gaststätten zur Verfügung stellt, die sich dazu bekennen "familienfreundlich" zu sein. Den Beginn macht das berühmte Hotel Weißes Rössl am Wolfgangsee, wo die Kampagne heute, Samstag, den 18. März um 11.00 Uhr gestartet wurde.

Gleichzeitig hat der Familienbund eine homepage www.kinderwillkommen.at eingerichtet, auf der alle Hotels gelistet werden, die den Kleber sichtbar an der Eingangstür platziert haben.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Familienbund
Generalsekretariat
Heßststraße 2/2
3100 St. Pölten
Tel. 02742/77304, FAX Dw 20
www.familienbund.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001