Grüne-Wien/Gretner zu Komet-Haus: Schickers Tor für Meidling wird Eigentor

Gretner: "Kein stadtplanerischer Grund für ein Hochhaus in Meidling"

Wien (OTS) - "Anscheinend bedarf die Wiener Stadtplanung der
UNESCO, um festzustellen wie hoch gebaut werden darf", kritisiert die Planungssprecherin der Grünen-Wien, Sabine Gretner, die Diskussion um das Hochhaus auf den Komet-Gründen.

Wenn Stadtrat Rudolf Schicker meint, dass zwischen 60 und 100 Metern gebaut werden soll, dann mache allein die Differenz von 40 Metern ein eigenes Hochhaus aus. "Schickers Tor für Meidling wird wohl zum Eigentor. Die Grünen-Wien sehen auf jeden Fall keinen stadtplanerischen Grund für ein Hochhaus für Meidling."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Klaus Zellhofer
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
Mobil: 0664 83 17 401
klaus.zellhofer@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005