Schicker zu Komet-Gründen: 'Tor zu Meidling' wird überarbeitet

Wien (OTS) - Auf den Komet-Gründen soll ein Tor zum 12. Bezirk entstehen. Das ist das Ergebnis der dreitägigen Visite der UNESCO-Vertreter, die gemeinsam mit der Stadt Wien das Projekt im 12. Bezirk analysiert haben.

"Die letzten drei Tage waren durch eine intensive und für alle zufrieden stellende Diskussion geprägt. Die beiden Gutachter der UNESCO haben im Rahmen ihrer joint-mission nach Wien erheblich zur Weiterbearbeitung des Projekts beigetragen. Das Arbeitsklima war äußerst konstruktiv und kooperativ ", so Wiens Planungsstadtrat Rudi Schicker.

Sobald die Gutachter der UNESCO ihren Bericht verfasst haben, soll das Projekt von Architekt DI Podsedensek gründlich überarbeitet werden.**** (Schluss) kel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Thomas Keller
Tel.: 4000/81 420
kel@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014