Erklärung des Vorsitzes im Namen der Europäischen Union, mit der die Festnahme von zwei Terroristenführern durch die Behörden von Bangladesch begrüßt wird

Wien (OTS) - Die EU begrüßt die Festnahme von zwei mutmaßlichen Terroristenführern, Siddiqul Islam alias Bangla Bhai und Abdur Rahman, die die Behörden von Bangladesch vor kurzem vorgenommen haben. Dies ist ein bedeutender Erfolg, der zeigt, dass Bangladesch entschieden für die Bekämpfung des Terrorismus eintritt. Die EU fordert die Behörden auf, sicherzustellen, dass diese Personen in einem offenen und transparenten Verfahren vor Gericht gestellt werden.

Die Beitrittsländer Bulgarien und Rumänien, die Bewerberländer Türkei und Kroatien* und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien*, die Länder des Stabilisierungs- und Assoziierungsprozesses und potenziellen Bewerberländer Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Serbien und Montenegro und die dem Europäischen Wirtschaftsraum angehörenden EFTA-Länder Island, Liechtenstein und Norwegen sowie die Ukraine und die Republik Moldau schließen sich dieser Erklärung an.

* Kroatien und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien nehmen weiterhin am Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess teil.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002