VP-Aigner: Schülerausweis als Informationsquelle

Wien (VP-Klub) - "Endlich einmal kommt ein Vorschlag der Grünen, der sinnvoll und umsetzbar ist. Dem Gedanken, die wichtigsten Jugendschutzbestimmungen im Schüler-Ausweis anzuführen, können wir uns nur anschließen. Ergänzend dazu sollten jedoch auch die wichtigsten Notrufnummern abgedruckt werden", so LAbg. Wolfgang Aigner, Sozialsprecher der ÖVP Wien. Der Schüler-Ausweis könnte demnach nicht nur als Dokument, sondern auch als aufklärende Informationsquelle dienen. Viele Jugendliche wissen über ihre Rechte und Pflichten nicht Bescheid, ebenso wenig wie über wichtige Rufnummer und Stellen, an die sie sich im Notfall wenden können - dem könnte dadurch Abhilfe geschaffen werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002