Gesundheitssymposium Landstraße - SP-Ramskogler: "Depression entstigmatisieren!"

Wien (SPW-K) - "Depression ist eine verbreitete und unterschätzte Volkskrankheit, deshalb ist es besonders wichtig dieses Thema und die Betroffenen zu entstigmatisieren", sagte heute die Wiener Gemeinderätin Mag. Sonja Ramskogler anlässlich des heute stattfindenden 2. Gesundheitssymposium der Volkshochschule Landstraße. "Die Stadt Wien setzt deshalb auf breite Information und Aufklärung."

"Wir haben dieses Thema aber auch in den rot-grünen Projekten aufgegriffen und werden BürgerInnen im Rahmen einer Kampagne über die Krankheit und ihre erfolgreiche Behandelbarkeit informieren", so Ramskogler. "HausärztInnen und MultiplikatorInnen werden weitergebildet und die Menschen sollen ermutigt werden, Hilfe zu suchen!"

"Während Gesundheitsministerin Rauch-Kallat sich erst diese Woche anlässlich der EU-Konferenz über "Stigmatisierung und Diskriminierung psychisch Kranker" mit diesem Thema befasst hat, ist der Stadt die psychische Gesundheit der WienerInnen schon lange ein Anliegen", schloss Ramskogler. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002