Wiener ÖVP möchte Khleslplatz in Meidling sanieren

Wien (OTS) - Der Khleslplatz in Meidling sollte unbedingt saniert werden, sagten der Planungssprecher der Wiener ÖVP GR Alfred Hoch und der Meidlinger ÖVP-Bezirksparteiobmann, der frühere GR Mag. Franz Karl am Freitag bei der Präsentation von Planungsvorschlägen für dieses Raum. Der Platz, so Karl, sei ein Juwel, er sei ein typischer "Alter Ortskern". Die architektonische Beschaffenheit müsse erhalten werden. Der starke Durchzugsverkehr entlang der Hetzendorfer Straße mit nur schmalen Gehsteigen müsste reduziert werden, der Platz selbst sollte eine Fußgängerzone werden, eventuell mit einem kleinem Markt und einem Brunnen, die angrenzende Oswaldgasse sollte zur Wohnstraße umfunktioniert und nur mehr für den Anrainerverkehr genutzt werden.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, zeinitzer.gerhard@oevp.wien.at, im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss)) fk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009