Bezirksmuseum Hernals: Gute Freunde aus Japan

BV Dr. Pfeffer eröffnet Ausstellung "Begegnungen"

Wien (OTS) - In der Sonder-Ausstellung "Begegnungen" berichtet das Bezirksmuseum Hernals in Wien 17., Hernalser Hauptstraße 72-74, von Montag, 20. März, bis Montag, 18. September, über die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Fuchu und Hernals. Fuchu ist ein Stadtteil von Tokio, seit 14 Jahren gibt es enge Kontakte mit dem 17. Wiener Gemeindebezirk. Eröffnet wird die neue Ausstellung am Montag, 20. März, um 18.30 Uhr, durch die Bezirksvorsteherin von Hernals, Dr. Ilse Pfeffer. Präsentiert werden Fotografien und Kunsthandwerk aus dem fernen Japan wie Lackarbeiten, Stoffdrucke, Webereien und Keramiken. Ein Modell eines japanisches Tragschreins beeindruckt besonders. Geöffnet ist die empfehlenswerte Schau jeweils am Montag von 16 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Neben dem Montag-Termin kann das Museum jeweils am ersten und dritten Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr besucht werden. An Feiertagen wie auch in den Monaten Juli und August bleiben die Schauräume stets gesperrt. Die Ausstellung "Begegnungen" steht unter dem Ehrenschutz der Japanischen Botschaft. Bei der Eröffnungsveranstaltung spricht der Präsident des "Freundschaftsvereines", Bezirksvorsteher a. D. Robert Pfleger, einführende Worte.

Im Sinne des Freundschaftsvertrages zwischen Hernals und Fuchu pflegen die Partner einen regen Kulturaustausch und gehen auch auf kommunale bzw. wirtschaftliche Aspekte ein. Verschiedenste Aktivitäten, beispielsweise Besuche von japanischen Mandataren und Jugendlichen, unterstützen eine positive Weiterentwicklung der Beziehungen. In der Schau "Begegnungen" gibt es zahlreiche hübsche Exponate, vom schmucken Kimono bis hin zu filigranen Einlegearbeiten. Mannigfaltige Erklärungen, zum Beispiel über ein alljährliches Mai-Fest im "Okunitama-Schrein", runden die Ausstellung ab. Die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker aus dem 17. Bezirk haben interessante Fakten zum traditionellen "Fest der Dunkelheit" auf Lager. Eine Broschüre begleitet die Schau, die gut aufbereitete Schrift ist direkt im Museum erhältlich.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Hernals: http://www.bezirksmuseum.at/hernals/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004