Betreuungsscheck für Pflegegeldbezieher

Wr. Neustadt (OTS) - Die Umwandlung eines Teiles des Pflegegeldes
in eine unbare Leistung, z.B. in Form eines Betreuungsschecks, welcher bei anerkannten Betreuungsorganisationen eingelöst werden kann, ist eine langjährige Forderung des Präsidenten der Volkshilfe NÖ Ewald Sacher. Dass das Hilfswerk Kärnten mit der Forderung nach Koppelung des Pflegegeldes mit einem "Beratungsschecks" ins gleiche Horn bläst, zeigt die Wichtigkeit dieses Anliegens der Volkshilfe NÖ.

Die Einführung des Dienstleistungsschecks in Österreich, durch welchen auch nicht qualifizierte Personen in der Betreuung und Pflege legal entlohnt werden können sowie die teilweise Überforderung der pflegenden Angehörigen verschärft die Forderung von Präsident Ewald Sacher nach einem Betreuungsscheck, welcher die professionelle Betreuung und Pflege der PatientInnen sichergestellt und Entlastung für pflegende Angehörige bringt.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Niederösterreich / Service Mensch GmbH
Mag. (FH) Beatrix Plochberger
Tel.: 02622 / 82200-6920, Fax -46920, Mobil: 0676 / 8700 26920
E-Mail: beatrix.plochberger@noe-volkshilfe.at
Internet: www.noe-volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMV0001