Torta: Keutschach darf nicht Pasching werden!

Ehrliche Bürgermeister durch Fehlverhalten in Misskredit geraten.

Klagenfurt (OTS) - "Schon erstaunlich, was sich BZÖ und SPÖ gegenseitig vorwerfen", zeigt sich VP-Landesgeschäftsführer Siegfried Torta sichtlich amüsiert. Die SPÖ Keutschach prangere die "Verfehlungen" des dortigen BZÖ Bürgermeisters Oleschko an, während der SPÖ-Bürgermeister von Pasching Böhm, für die ihm vorgeworfenen Tatbestände gestern verhaftet wurde.

"BZÖ Gefolgsmann Oleschko hat offensichtlich Ambitionen dem Vorbild des SPÖ Genossen Böhm zu folgen", glaubt Torta eine Erklärung für das Verhalten Oleschko’s gefunden zu haben. Anders sei es nicht erklärbar, dass derartig hohe Differenzen bestünden. "Es ist ja schön, wenn Oleschko gerne fotografiert, aber muss er deswegen gleich die Kosten der Gemeinde verrechnen?", fragt sich Torta, der auf die Möglichkeit der wesentlich günstigeren digitalen Fotografie verweist.

"Bürgermeister haben immer eine Vorbildwirkung und sollten sich ihrer Verantwortung auch bewusst sein", gibt Torta zu bedenken. Gemeindeoberhäupter seien immer im Blickpunkt der Öffentlichkeit und haben sich auch entsprechend zu verhalten. "Keutschach darf nicht Pasching werden!", fordert Torta. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0003