Nissan Europa plant neue regionale Geschäftseinheiten

Wien (OTS) - Nissan plant im Rahmen einer Neuorganisation des europäischen Vertriebs, im Jahr 2007 neue regionale Geschäftseinheiten (Regional Business Units) zu gründen. Als Folge wird Nissan voraussichtlich zum 1. Januar 2007 in Österreich eine neue, rechtlich selbstständige Gesellschaft für das Nissan Geschäft gründen. Die bislang innerhalb der Renault Nissan Österreich GmbH für Nissan tätigen Mitarbeiter werden zukünftig für die neue Nissan Gesellschaft arbeiten. Die Mitarbeiter, die heute für Renault arbeiten, bleiben Mitarbeiter der Renault Nissan Österreich GmbH, die ihre Geschäftstätigkeit unter einem angepassten Namen für Renault fortsetzen wird. Für die Renault Nissan Österreich GmbH arbeiten rund 200 Mitarbeiter. Standort beider Unternehmen wird Wien bleiben.

Alain Schöneborn, Managing Director der Renault Nissan Österreich GmbH, und Thomas Bucher, Brand Director von Nissan Österreich und Schweiz, bekräftigen, dass das Projekt Regional Business Unit eine Weiterentwicklung der Allianz zwischen Renault und Nissan bedeutet. Renault und Nissan werden auch weiterhin eng zusammen arbeiten. "Wir wollen die Kooperation zwischen Renault und Nissan in Österreich fortsetzen, um Synergien und Effizienzsteigerungen zum Wohle beider Unternehmen zu nutzen", so Schöneborn und Bucher.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

RENAULT NISSAN ÖSTERREICH GmbH
Laaer Berg-Strasse 64, A-1101 Wien
Renault Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/68010-103 Fax 109
e-mail:dorit.haider@renault.at
www.media.renault.at
Nissan Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/68010-710 Fax 799
e-mail: elisabeth.schaljo@nissan.at
www.nissan-presse.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REN0001