SJÖ zu Kreisky-Vergleich: Strache vom Größenwahn gepackt

Wien (SK) - Ludwig Dvorak, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich (SJÖ), erklärt den jüngsten Vergleich des FPÖ-Chefs Strache mit dem ehemaligen SPÖ-Vorsitzenden und Bundeskanzler Bruno Kreisky als eine Folge aufkeimenden Größenwahns. "Kreisky stand für eine Politik für die arbeitenden Menschen, für sozialen Fortschritt und Demokratisierung. Strache und seine FPÖ hingegen stehen für Fremdenfeindlichkeit und Sozialabbau", so Dvorak am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Dvorak betont, "dass Strache mit solchen Vergleichen und hetzerischen Aktionen genausowenig über seine Verantwortung für den schwarz-blau-orangen Sozialraub der letzten Jahre hinwegtäuschen kann wie Möchtegern-Messias Jörg Haider: Strache hat die Sozialabbau-Politik der schwarz-bunten Regierung genauso mitgetragen wie seine orangen Ex-ParteifreundInnen. Seine Leute im freiheitlichen Parlamentsklub stimmen immer noch brav mit der Bundesregierung mit. Wenn Strache in irgendeiner Tradition steht, dann in der des Lügenbarons Münchhausen." (Schluss) wf/mp

Rückfragehinweis: SJÖ, Wolfdietrich Hansen, 01 523 41 23 oder 0699 19 15 48 04, http://www.sjoe.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001