Sima zu ÖkoBusinessPlan: 9.000 Umweltprojekte sparen 30 Mio. Euro

Verleihung des Umweltpreises der Stadt Wien bei Gala am 20. März im Rathaus

Wien (OTS) - Der ÖkoBusinessPlan Wien ist eine wahre Erfolgsgeschichte, die neuesten Zahlen der Evaluierung durch die Wirtschaftsuniversität Wien liegen nun auf dem Tisch: Seit dem Start des Programms vor acht Jahren nehmen bisher mehr als 500 Wiener Unternehmen am ÖkoBusinessPlan teil. Sie haben bislang über 9.000 Umweltprojekte umgesetzt, dabei Abfall, Energie, CO2, Transportkilometer und Trinkwasserverbrauch in beeindruckenden Mengen reduziert und sich damit mehr als 30 Millionen Euro gespart. "Beim ÖkoBusinessPlan gibt es nur Gewinner, es profitieren die Unternehmen von ihren Maßnahmen und es profitiert unsere Umwelt", freut sich Umweltstadträtin Ulli Sima über die neuesten Zahlen und Erfolge des ÖkoBusinessPlans Wien. Am kommenden Montag, den 20. März werden im Wiener Rathaus 115 Betriebe ausgezeichnet, auch wird der Umweltpreis der Stadt verliehen, an dem alle ÖkoBusinessPlan-Betriebe teilnehmen können.

Die Stadt Wien hat mit dem Programm ÖkoBusinessPlan Wien, 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 ins Leben gerufen, ein ebenso erfolgreiches wie nachhaltiges Instrument für Wiener Betriebe ins Leben gerufen, mit dem die Unternehmen Umweltprojekte und Maßnahmen umsetzen, dabei deutlich Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt entlasten. Um der Vielfalt der Wiener Unternehmen gerecht zu werden, gibt es im ÖkoBusinessPlan Wien Angebote für unterschiedliche Betriebsgrößen und Branchen. Ziel ist es, die Effizienz und Sparsamkeit durch nachhaltiges Wirtschaften zu fördern. Im Rahmen von Betriebsberatungen werden fünf verschiedene Module angeboten, die zu umweltentlastenden Maßnahmen und Projekten führen.

Zwlt.: ÖkoBusinessPlan Wien - Umweltbilanz 06, die sich sehen lassen kann

Folgende Einsparungen wurden seit Bestehen des ÖkoBusinessPlan Wien in 500 Wiener Betrieben erzielt:

o 109.300 Tonnen weniger Abfälle - das wären 1,3 Mal das Ernst -Happel-Stadion vollgefüllt o 138,7 Millionen Kilowattstunden weniger Energieverbrauch - soviel wie 46.200 Wiener Haushalte im Jahr verbrauchen o 42.766 Tonnen weniger Kohlendioxid - das entspricht der Füllmenge von 11.400 Heißluftballons o 67,3 Millionen Transportkilometer weniger - das entspricht 1750 Erdumrundungen o Senkung des Trinkwasserverbrauchs um 1,325.300 m3 damit könnten 412 olympische Schwimmbecken gefüllt werden

Gala-Abend und Verleihung des "Umweltpreises der Stadt Wien" am 20. März

"Mit ÖkoBusiness Geld sparen und die Umwelt schonen" - unter diesem Motto werden alljährlich im Rahmen eines großen Gala-Abends jene Wiener Betriebe ausgezeichnet, die im Jahr davor eines der Module des ÖkoBusinessPlans Wien erfolgreich absolviert haben. Heuer werden bei der Gala am 20. März im Wiener Rathaus 115 Wiener Unternehmen ausgezeichnet. Insgesamt haben bereits über 500 Betriebe am ÖkoBusinessPlan teilgenommen.

Im Rahmen der Veranstaltung am kommenden Montag vergibt die Stadt Wien auch die insgesamt vier "Umweltpreise der Stadt Wien". Alle ÖkoBusinessPlan-Betriebe konnten sich um Auszeichnungen in den Kategorien "Innovation", "Kooperation" und "Kommunikation" bewerben. In der vierten "offenen" Kategorie konnten auch Wiener Betriebe, die noch nicht am ÖkoBusinessPlan Wien teilgenommen haben, ein noch nicht realisiertes Projekt aus dem Bereich betrieblicher Umweltschutz einreichen.

Weitere Informationen:

o http://www.oekobusinessplan.wien.at/

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
ÖkoBusinessPlan Wien
Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22
DI Dr. Sabine Mitterer
Dr. Thomas Hruschka
Tel.: 01/4000-88299
Fax: 01/4000-99-88299
office@oekobusinessplan.wien.at
www.oekobusinessplan.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005