Bezirksmuseum 12: Bilder von Evelyn Hruby-Sperker

Wien (OTS) - Arbeiten von Evelyn Hruby-Sperker präsentiert das Bezirksmuseum Meidling in Wien 12., Längenfeldgasse 13-15, im Rahmen einer Sonder-Ausstellung von Donnerstag, 16. März, bis Mittwoch, 26. April. Das Publikum sieht schöne Illustrationen zu Sagen aus Baden und zum Roman "Im Namen der Rose" (Umberto Eco). Darüber hinaus werden Mischtechnikbilder der Künstlerin gezeigt, die Werke geben bewegende Impressionen aus ungarischen Landschaften wieder. Das Museum kann Mittwoch (10 bis 12 Uhr, 16 bis 18 Uhr) und Sonntag (10 bis 12 Uhr) aufgesucht werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Einladung zur Vernissage am 16. März mit BV Votava

Die Bezirksvorsteherin von Meidling, Gabriele Votava, eröffnet am Donnerstag, 16. März, um 18.30 Uhr, die Ausstellung. Bei der Vernissage begrüßt Museumsleiterin Prof. Dr. Vladimira Bousska die Gäste. Abgerundet wird der Abend mit einer Lesung. Evelyn Hruby-Sperker beschäftigt sich schon seit 1976 mit Malerei und Grafik. Die Kreative studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seit 1990 gehört Hruby-Sperker der bekannten "Künstlergilde St. Lukas" an. Mehrfache Ausstellungen (Künstlerhaus Wien, Anifer Kulturkreis, Baden-Baden, Konstanz, Strassburg, etc.) bestätigen das hohe Niveau der Bilder dieser Kunstschaffenden.

o Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Meidling:
http://www.bezirksmuseum.at/meidling/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004