Konrad-Duden-Preis für Heinrich Löffler

Mannheim (ots) - Der Sprachwissenschaftler Heinrich Löffler wird am Mittwoch, dem 15. März 2006, den Konrad-Duden-Preis der Stadt Mannheim erhalten.

Die mit 12 500 Euro dotierte Auszeichnung vergibt die Stadt Mannheim gemeinsam mit dem Dudenverlag. Der Konrad-Duden-Preis wird alle zwei Jahre an Personen verliehen, die sich um die deutsche Sprache besonders verdient gemacht haben. Er ist der einzige Preis, der ausschließlich an Sprachwissenschaftler der Germanistik vergeben wird.

Heinrich Löffler, der bis 2004 als Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Basel lehrte, ist der 26. Träger der renommierten Auszeichnung. Sein breites Forschungsspektrum reicht von grundlegenden Untersuchungen zu regionalen Varietäten des Deutschen und Beiträgen zur Dialektforschung bis hin zu Fragen des Sprachgebrauchs in der modernen Mediengesellschaft. Die Sprache der Medien im Allgemeinen ist ihm ebenso wenig fremd wie "Texttypen" von Talkshows. Der 1938 im Kreis Konstanz geborene Gelehrte gilt unter nationalen und internationalen Germanisten als eine herausragende Kapazität.

Der Konrad-Duden-Preis wurde erstmals 1960 verliehen. Erster Preisträger war der bedeutende Sprachwissenschaftler Leo Weisgerber. Zuletzt wurde die dänische Germanistin Cathrine Fabricius-Hansen ausgezeichnet. Von der Preissumme trägt der Mannheimer Dudenverlag 9.500 Euro.

Mehr Informationen zum Preisträger und zum Konrad-Duden-Preis allgemein gibts auf der Homepage des Dudenverlags unter http://www.duden.de/preis.

Rückfragen & Kontakt:

Angelika Böhm
Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 621 3901-383
E-Mail: angelika.boehm@bifab.dehttp://www.duden.de
http://www.duden.de/newsletterBesuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse! Sie finden uns in Halle
2 am Stand H 101.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0014