Made in Vienna: Siemens-Niederflurstraßenbahn für Budapest

Rieder übergibt den ersten Combino an Oberbürgermeister Demski - Budapest hat insgesamt 40 Combinos bestellt

Wien (OTS) - Siemens Transportation Systems (TS) fertigt derzeit
in seinem Werk in Wien für die Budapester Verkehrsbetriebe - BKV Rt. Budapest - die neuen Niederflur-Straßenbahnen aus der Combino-Familie. Das erste Fahrzeug wurde heute von Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder gemeinsam mit Ing. Franz Geiger, Vorstandsmitglied der Siemens Transportation Systems, an den Budapester Oberbürgermeister Gabor Demski übergeben. Weiters waren bei dem feierlichen Roll-Out der Geschäftsführer der Siemens Transportation Systems, Dr. Wilfried Ulm und Prof. Klaus Wucherer, Mitglied des Zentralvorstandes der Siemens AG, anwesend. Die Niederflurstraßenbahn im gelb-schwarzen Design wird noch heute per Bahntransport Wien verlassen und morgen Dienstag in der ungarischen Hauptstadt eintreffen.

Die Budapester Verkehrsbetriebe haben insgesamt 40 Combinos bestellt. Das Auftragsvolumen umfasst 140 Millionen Euro. Bis Ende des Jahres werden insgesamt 25 Trams ausgeliefert sein. Mitte 2007 sind alle bestellten Combinos im Fahrgasteinsatz. Die Lieferung umfasst 40 Fahrzeuge, Jedes Fahrzeug besteht aus 6 Modulen mit einer Gesamtlänge von 54 Metern und einer Breite von 2,40 Metern. Damit ist diese Tram für bis zu 350 Fahrgäste eine der längsten der Welt. Das 100%- Niederflurfahrzeug hat eine Einstiegshöhe von 320 mm und bietet damit den Fahrgästen einen besonders komfortablen Ein- und Ausstieg. Mit diesem Combino beginnt in der ungarischen Hauptstadt das Zeitalter der Niederflurstraßenbahnen.****

Der Combino fährt bereits in 17 Städten der Welt auf drei Kontinenten. So zum Beispiel in Melbourne, Hiroshima (Japan), Basel, Bern, Amsterdam, Lissabon und Budapest. Die Fahrzeuge für Lissabon und Budapest werden im Wiener Werk gefertigt. 2005 hat Siemens Transportation Systems im Wiener Werk insgesamt 280 Trieb-, Straßenbahn- und Metrofahrzeuge gebaut. So wurden 84 Combinos für Lissabon erzeugt, 35 Desiros (S-Bahnen) für London, 30 Metrofahrzeuge für Melbourne sowie 28 Metros und 15 Ulfs für Wien. Weitere 30 Metros wurden für Boston, 24 Metros für Nürnberg, 16 Metros für Shanghai und 12 Metros für Kaohsiung (Taiwan) sowie 6 Metros für Oslo gefertigt. (Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg
Tel.: 4000/81 845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022