Schober und Kaiser luden zum Mittagessen in den Landtag

SPÖ machte "Dörfler-Propaganda" zu Gewinnspielinhalt Klagenfurt (SP-KTN) - Zu einem Gewinnspiel der besonderen Art lud die Kärntner Sozialdemokratie. "Da die Selbstbeweihräucherung der orangen Regierungsmitglieder in Zeitungsinseraten und Sonderformaten groteske Ausmaße angenommen hatte, haben wir uns zu diesem ungewöhnlichen Schritt entschlossen", erklären SP-Klubobmann Peter Kaiser und LAbg. Rudolf Schober, den Gewinnern des roten Gewinnspiels. Rund 120 TeilnehmerInnen aus Kärnten hatten erraten, wie oft sich BZÖ-Landesrat Gerhard Dörfler in einer Massensendung unter dem Titel "Magazin für moderne Mobilität" ablichten ließ.

"Wir haben schließlich 10 GewinnerInnen per Los ermittelt und nach einer Klubführung dieses Wochenende auf eigene Kosten zum Mittagessen eingeladen", erklärt Klubobmann Kaiser und freut sich über das rege Interesse am Gewinnspiel.

Da sämtliche schriftliche Anfragen und "seriösen" Schritte nichts genützt hätten, hätte man sich entschieden neue Wege zu beschreiten, heißt es aus dem SPÖ-Landtagsklub. Kaiser und Schober können sich weitere Aktionen vorstellen. "Wenn es darum geht aufzuzeigen, was mit Steuergeld unsinniges gemacht wird, dann werden wir auch weiterhin unserer Kreativität freien Lauf lassen", so Kaiser und Schober.

Teilnahmeberechtigt waren übrigens alle SteuerzahlerInnen, die die aufwendigen Werbebroschüren und Werbeauftritte der BZÖ-Regierungsmitglieder bezahlen. Der Rechtsweg war ebenso wie im Kampf gegen die orange Verschwendung von Steuergeldern für Propaganda ausgeschlossen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001