Offizieller Arbeitsbesuch des Präsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Mohamed Hosny Mubarak, in Österreich

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Der Präsident der Arabischen Republik Ägypten, Mohamed Hosny Mubarak, wird sich von Sonntag, dem 12. bis Montag, dem 13. März 2006 zu einem Offiziellen Arbeitsbesuch in Österreich aufhalten. Auf dem Programm stehen folgende Pressetermine:

Montag, 13.3.2006:

9.15 Uhr
Begrüßung von Präsident Mohamed Hosny Mubarak durch Bundespräsident Heinz Fischer in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei (Maria-Theresien-Zimmer)
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT

anschl.
Gespräch von Präsident Mohamed Hosny Mubarak mit Bundespräsident Heinz Fischer im Arbeitszimmer des Bundespräsidenten
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn

anschl.
Delegationsgespräch in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei

10.15 Uhr
PRESSEGESPRÄCH mit Präsident Mohamed Hosny Mubarak und Bundespräsident Heinz Fischer in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei
(Maria Theresien-Zimmer; Deutsch/Arabisch mit Simultandolmetschung)

10.50 Uhr
Begrüßung von Präsident Mohamed Hosny Mubarak durch Herrn Bundeskanzler und Vorsitzenden des Europäischen Rates Wolfgang Schüssel und Frau Bundesministerin und Ratsvorsitzenden der Europäischen Union Ursula Plassnik im Bundeskanzleramt
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn

anschl.
Gespräch von Präsident Mohamed Hosny Mubarak mit Herrn Bundeskanzler und Vorsitzenden des Europäischen Rates Wolfgang Schüssel und Frau Bundesministerin und Ratsvorsitzenden der Europäischen Union Ursula Plassnik im Bundeskanzleramt

13.15 Uhr
Mittagessen zu Ehren von Präsident Mohamed Hosny Mubarak, gegeben von Bundespräsident Heinz Fischer in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei

Medienvertreterinnen und Medienvertreter die an diesen Terminen teilnehmen möchten, werden gebeten, am Eingang der Präsidentschaftskanzlei bzw. des Bundeskanzleramtes einen gültigen Presseausweis oder ein Akkreditiv eines Medienunternehmens vorzuweisen.

Darüber hinaus wird ersucht sich spätestens 45 Minuten vor Beginn der jeweiligen Programmpunkte einzufinden, um rechtzeitig die notwendigen Sicherheitskontrollen passieren zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressedienst
Tel.: (01) 531 15 / 2497

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004