Preisschlager im Kartenformat - Schnäppchen satt mit der Budapest Card und Hungary Card 2006

Wien (OTS) - Ein Muss für jeden Budapest- beziehungsweise Ungarn-Reisenden sind die beiden ungarischen Touristenkarten, mit denen sich Urlauber auf Schnäppchenjagd begeben können: im Nahverkehr oder in Museen, in Gaststätten oder Hotels sowie bei vielen weiteren Dienstleistern. Erhältlich ist die Budapest Card 2006 bei den Touristinformationen, in Hotels und Metrostationen sowie schon vor Reiseantritt bei über 40 Reiseveranstaltern in Deutschland. Kostenpunkt: 5.200 Forint (rund 21 Euro) für 48 Stunden Gültigkeit, und 6.500 Forint (etwa 27 Euro) bei 72 Stunden Gültigkeit. Die Hungary Card 2006 ist für 5.520 Forint (rund 22 Euro) bei den Tourinform-Büros und in den größeren Bahnhöfen zu erwerben und gilt bis Ende Januar 2007.

In über 100 verschiedenen Betrieben und Einrichtungen können Besitzer einer Budapest Card in diesem Jahr in Ungarns Hauptstadt nutzen. Dem Besucher öffnet sich somit ein touristisches Sesam. Alle "Geheimnisse" der Stadt lassen sich mit der Karte in der Hand zu Rabattpreisen erschließen: Die Vergünstigungen reichen von fünf bis 100 Prozent. Eingeschlossen in die Leistungen der Karte sind die unbegrenzte kostenlose Nutzung des öffentlichen Verkehrsnetzes, freier Eintritt in mehr als 60 Museen sowie vielfältige Rabatte, beispielsweise in Heilbädern oder bei der Autoanmietung. Ergänzt wird die Karte durch eine viersprachige, 100-seitige Broschüre, die Auskunft über Einsatzmöglichkeiten und Annahmestellen gibt. Die Budapest Card gilt für den Karteninhaber sowie ein Kind unter 14 Jahren. Weitere Infos zur Budapest Card lassen sich über www.budapestinfo.hu abrufen.

Noch weiter reicht das Angebot der Hungary Card 2006. Mit ihr in der Tasche lassen sich bis zum 31. Januar 2007 Schnäppchen im ganzen Land machen. Besonders attraktiv: Die Hungary Card sorgt unter anderem dafür, dass in vielen Hotels und Gaststätten die Abschlussrechnung günstiger ausfällt, einige Eisenbahnfahrten bis zu 50 Prozent billiger werden oder Mietwagen- und Taxigesellschaften preiswerte Tarife gewähren. Sie bietet aber auch Preisvorteile für die, die mit dem eigenen PKW kommen. Denn Autobahnvignetten gibt es billiger und man erwirbt automatisch ein Unfallversicherungspaket sowie die Mitgliedschaft im Klub Petrol, mit der man bis zu einem Jahr lang bei verschiedenen Tankstellen günstiger voll tanken kann. Daneben lockt ein Rabattangebot für eine Vielzahl von Kultur- und Freizeitaktivitäten. Außerdem wird ein Nachlass von 20 Prozent beim Kauf der Budapest Card gewährt.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel.: 0043/1/5852012-13, Fax: 0043/1/5852012-15
ungarn@ungarn-tourismus.at, www.ungarn-tourismus.at
www.hungary.com
kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 0000
Infotelefon in Wien: 0900 220013 /0,61 Euro pro Min)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001