IGEL stellt neue Clever Client Generation vor

Hannover (ots) - IGEL Technology, einer der weltweit führenden Hersteller Linux- und Windows-basierter Thin Clients, stellt eine neue Clever Client Generation vor. Das benutzerfreundliche Windows XPe ist jetzt - neben der Premium Reihe - auch für die Modellreihen Compact und Winestra verfügbar.

Die Performance der neuen Clever Clients konnte hardware- und softwareseitig im Vergleich zur letzten IGEL Clever Client Generation erheblich gesteigert werden. Eine teilweise Verdoppelung der Flash-und RAM-Speicher, durchgängig moderne VIA Eden CPUs sowie neue Grafikchipsätze beim IGEL Smart, Compact und Winestra sorgen selbst bei grafikintensiven Applikationen für ausreichend Rechenleistung auf allen Anwendungsgebieten.

Die IGEL Smart Serie - der kleine IGEL für große Aufgaben

Mit einer maximalen Stromaufnahme von 20 Watt ist der preiswerte IGEL Smart der "Spar-IGEL" unter den Clever Clients und kennt sich dazu in allen Systemwelten bestens aus. Mit dem Smart Modell IGEL-1100 Legacy bietet IGEL Technology eine preisgünstige Alternative zu ASCII-Terminal-Umgebungen und sorgt damit für Investitionsschutz im Legacy-Umfeld. Zusätzlich läßt sich der IGEL-1100 Legacy problemlos und kostengünstig in vorhandene Linux-oder Unix-Umgebungen integrieren. Der IGEL Smart wird zusätzlich als 2100-LX und 2100-CE Modell auf Linux bzw. Windows CE Basis angeboten und ist die ideale Lösung für kleinere und mittlere Unternehmen, die sich schrittweise von Ihrer alten PC-Client Architektur verabschieden wollen.

IGEL Compact - günstige Thin Client Einstiegslösung mit Windows XPe Der IGEL Compact ist sowohl mit einem Linux-basierten Betriebssystem (IGEL-3200 LX Compact) als auch mit Windows CE 5.0 (IGEL-3200 CE Compact) verfügbar. Zudem stellt IGEL mit dem IGEL-3600 XP Compact das bekannte und komfortable Betriebssystem Windows XPe auch für besonders preis- und kostenbewußte Kunden zur Verfügung. Das neue Herzstück der IGEL Compact Serie ist die VIA Eden CPU mit 533 Mhz, die für eine leistungsgerechte Systemperformance sorgt. Zur Standardausstattung gehören drei USB 2.0 Ports, zwei PS/2 Ports, ein integrierter SmartCard Reader sowie zwei serielle und eine parallele Schnittstelle. Beim Arbeits- sowie beim Compact Flash Speicher stand die Investitionssicherheit für spätere Updates und Erweiterungen im Vordergrund. Als Standardausstattung verfügt das 3200er Modell über 128 MB RAM (3600er 256 MB) und ist bis auf 1024 MB optional erweiterbar. Die Compact Flash Speichergröße beträgt 128 MB beim 3200er und 256 MB beim 3600er Modell und ist ebenfalls bis auf 1 GB erweiterbar.

IGEL Winestra - das flexible Allround Talent

Auch die IGEL Winestra Serie ist ab sofort mit dem benutzerfreundlichen Windows XPe verfügbar. Mithilfe der 800 Mhz VIA C3 CPU und dem ausgesprochen gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Winestra Serie das Allround-Talent im IGEL Portfolio. Der IGEL-4200 Winestra LX sowie der IGEL-4200 Winestra CE sind jeweils mit einem Arbeitsspeicher von 128 MB, der Winestra-4600 XP mit 512 MB erhältlich. Ebenso großzügig sind die Compact Flash Speicher ausgelegt, die optional, wie auch der Arbeitsspeicher, auf 1 GB erweitert werden können. An Schnittstellen bietet die Winestra Serie einen PCI-Slot, zwei serielle und eine parallele Schnittstelle, SmartCard Reader, Audio Ein- und Ausgänge sowie jeweils zwei USB und PS/2 Anschlüsse.

IGEL Premium - der High-End Clever Client

Mit der eingesetzten 1 GHz VIA C3 LP CPU sowie dem für jedes Clever Client Modell optimierten und großzügig ausgelegten Arbeitsspeicher erreicht die IGEL-Premium Modellreihe eine herausragende Gesamtperformance. Neben dem analogen VGA-Anschluss bietet der starke Clever Client auch einen DVI-Ausgang zur digitalen Ansteuerung von TFT-Monitoren und unterstützt die Dual-View Funktion für die Verwendung von zwei Monitoren. Zu den Schnittstellen zählen ein PCI-Slot, ein PCMCIA- Steckplatz sowie vier USB 2.0 Ports, wovon zwei frontseitig zugänglich sind. Zwei serielle und ein paralleler Anschluss, zwei PS/2 Ports sowie Ein- und Ausgänge für Audio-Signale gehören ebenso zur Standardkonfiguration. Die IGEL Premium Modellreihe ist, wie auch die IGEL Compact und Winestra Serie, mit einem PC/SC konformen Smartcard-Reader ausgestattet. Damit lässt sich auch dieser neue Clever Client schnell und problemlos in eine PKI-oder eine andere Zertifikats-basierte Authentifizierungslösung einbinden. Die sichere Anmeldung am Server gewährleistet hiermit den Zugriff auf Server-basierte Anwendungen und sensible Datenbestände auf höchstem Sicherheitsniveau.

Bei IGEL alles inklusive - zentrale und kostengünstige Management-Sofware

Die weiterentwickelte IGEL Remote Management Suite 2.0 ermöglicht ab sofort die hierarchische Vergabe von unterschiedlichen Rechten für Administratoren. Damit ist sie mandantenfähig und kann besonders in großen IT-Infrastrukturen noch effektiver eingesetzt werden.

Zusätzlich zu den neusten Protokollen wie ICA 9.0 und RDP 5.1 steht in allen Geräten für Verbindungen zu älteren Hosts eine PowerTerm Terminalemulation zur Verfügung (außer Smart 2100-LX und 2100-CE). Als lokaler Browser kommt entweder Firefox (Linux) oder der Microsoft Internet Explorer 6.0 (CE/XP) zum Einsatz. Für die IGEL XPe Modelle steht zusätzlich Microsofts Mediaplayer zur Verfügung. Neben der exzellenten Treiber-Unterstützung für Windows XPe hebt sich besonders die einfache lokale Integration von kleinen Tools wie VPN-Clients oder Plug-Ins hervor.

IGEL Technology auf der CeBIT 2006:
Halle 3, Stand C 14
(European Thin Client Forum Gemeinschaftsstand)

Weitere Informationen zu IGEL Clever Clients sowie eine Übersicht aller IGEL Distributoren weltweit finden Sie unter: www.igel.com

Rückfragen & Kontakt:

IGEL Technology GmbH
Frank Lampe
Schlachte 39/40
28195 Bremen
Tel.: (+49) 421 / 1769 - 370
Fax: (+49) 421 / 1769 - 302
Mail: lampe@igel.com
http://www.igel.com

onpact AG
Kai Rühling
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003 - 144
Fax: (+49) 89 / 759 003 - 10
Mail: ruehling@onpact.de
http://www.onpact.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0017