Tauschitz: Es ist nie zu spät

Wo war der ÖGB, als das Horror-Belastungspaket beschlossen wurde? Späte Einsicht macht Rücknahme möglich

Klagenfurt (OTS) - "Es ist zwar erfreulich, wenn selbst der ÖGB endlich wach wird und die Rücknahme des Horror-Belastungspaketes einfordert. Aber ich frage mich, wo der ÖGB bisher war", sagt heute VP-LAbg. Stephan Tauschitz. Doch sei nun, nachdem die Chaos-Koalition beendet ist und die SPÖ ohne BZÖ-Korsett arbeiten könnte, Gelegenheit, die Grauslichkeiten wieder rückgängig zu machen.

"Es ist nie zu spät, Herr Unterrieder, aber es wäre gar nicht notwendig gewesen, die Bevölkerung dermaßen zu belasten. Jedem ist klar, dass Steuererhöhungen die Kaufkraft schwächen", so Tauschitz.

Er hoffe nun auf die vernünftigen Kräfte im Land, damit die Belastungen zurückgenommen werden können. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0004