AKNÖ-Präsident Josef Staudinger erhält Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Wien (AKNÖ) - "Als große Ehre" bezeichnete der Präsident der niederösterreichischen Arbeiterkammer Josef Staudinger das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, das heute Vormittag im Rahmen einer festlichen Veranstaltung von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer an den AKNÖ-Präsidenten überreicht wurde. Bundespräsident Fischer würdigte den AKNÖ-Präsidenten für seine Verdienste um die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Niederösterreichs. "Ich bin unglaublich stolz auf diese Auszeichnung und werde natürlich auch in Zukunft alles daran setzen, mich dieser Ehre würdig zu erweisen", sagte AKNÖ-Präsident Staudinger. Der AKNÖ-Präsident befand sich mit BAK-Präsident Herbert Tumpel, Hans Sallmutter und dem Tiroler AK-Präsidenten Fritz Dinkhauser, denen diese Auszeichnung ebenfalls zu Teil wurde, in hochkarätiger Gesellschaft.

AKNÖ-Präsident Staudinger (56) leitet seit nunmehr 12 Jahren die Geschicke der niederösterreichischen Interessenvertretung. Seit 2002 bekleidet er auch das Amt des Vorsitzenden des niederösterreichischen Gewerkschaftsbundes. Bei der letzten AK-Wahl im Jahr 2004 bewiesen die rund 450.000 niederösterreichischen ArbeitnehmerInnen ihr großes Vertrauen in Josef Staudinger und bescherten ihm mit rund 70 % für seine Fraktion ein Rekordwahlergebnis in der Geschichte der AKNÖ. Der AKNÖ-Chef nützt jede Gelegenheit, um bei den Menschen draußen in den Betrieben zu sein und zu erfahren, wo der Schuh drückt: "Die heute verliehene Auszeichnung gehört deshalb mir nicht allein, sondern sie gebührt jedem einzelnen der Beschäftigten in Niederösterreich."

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Präsidium
Susanne Karner
Tel.: (01) 58883-1505
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0002