AMS Wien verdoppelt Förderung gemeinnütziger Arbeitskräfteüberlasser

Microsoft Österreich unterstützt Trendwerk

Wien (OTS) - Das Arbeitsmarktservice Wien hat für heuer die Förderung der gemeinnützigen Arbeitskräfteüberlasser nahezu verdoppelt. Wurden im Vorjahr an die drei Betriebe IT-Works, JobTransFair und Trendwerkinsgesamt 10,2 Mio. Euro ausgeschüttet, so beträgt die Fördersumme heuer 19,2 Mio. Euro.

"Die Arbeit der gemeinnützigen Arbeitskräfteüberlasser kann nicht hoch genug geschätzt werden", betonte Claudia Finster, Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Wien. "Sie bringen Menschen in Beschäftigung, die aufgrund diverser persönlicher Hindernisse sonst sehr schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt hätten."

Um derart benachteiligte Personen zu unterstützen, übergab Microsoft Österreich gestern im Rahmen seines "Unlimited Potential"-Programms der Firma Trendwerk je 50 Pakete Office Pro und Windows XP sowie Software für einen Small Business Server samt entsprechenden Lizenzen im Wert von etwa 40.000 US-Dollar. "Ich bin hoch erfreut über dieses Engagement von Microsoft", sagte Claudia Finster anlässlich der Übergabe. "Das ist eine große Hilfe für die Arbeitssuchenden."

3.250 arbeitssuchende Personen sollen heuer von den drei Wiener gemeinnützigen Arbeitskräfteüberlassern auf ein Beschäftigungsverhältnis vorbereitet werden. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 1.780 Langzeitbeschäftigungslose, die von den Firmen betreut wurden. Weit mehr als die Hälfte dieser Personen konnten danach ein reguläres Dienstverhältnis aufnehmen. Trendwerk wird heuer die Zahl seiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 850 im Vorjahr auf 1.220 steigern. Die Förderung für Trendwerk durch das AMS Wien wurde von 4,6 auf 6,6 Mio. Euro erhöht. Im Jahr 2006 stehen aufgrund des arbeitsmarktpolitischen Sonderprogramms der Bundesregierung deutlich mehr finanzielle Mittel zur Verfügung. Von dieser Zusatzdotierung werden vor allem Jugendliche, Wiedereinsteigerinnen und ältere jobsuchende Männer profitieren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans-Paul Nosko
Arbeitsmarktservice Wien
Tel.: 0043/1/87871-50114
Mobil: 0664/834 39 63
E-Mail: hans-paul.nosko@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001