Broukal zu Elite-Uni: Gehrer offenbar mehr als amtsmüde

Wien (SK) - "Das Geständnis von Bildungsministerin Gehrer in der heutigen 'Kleinen Zeitung' lässt nur einen Schluss zu: Gehrer ist amtsmüde", so SPÖ-Wissenschaftssprecher Josef Broukal Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Wenn die Ministerin öffentlich eingesteht, dass sie sich erst Ende Jänner die Unterlagen zur Elite-Uni angesehen hat, zeige dies deutlich, "dass Gehrer den Titel Bildungsministerin nur pro forma trägt". ****

Gehrer verfolge mit ihrer Strategie nur eines: Sie will alle anderen schuldig werden lassen. "Gehrer ist aber die Chefin, und sie kann sich nicht durch Wegschauen selbst freisprechen", so Broukal.

Der SPÖ-Wissenschaftssprecher merkte an, dass selbst die Oppositionsparteien trotz der totalen Informationssperre besser informiert waren als die Ministerin. "Jetzt ist auch klar, warum es keine Informationen gab: Weil Gehrer selbst bis Ende Jänner nichts wusste", so Broukal abschließend. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006