"Wiener Gitarrefestival" zum vierten Mal im RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Das Gipfeltreffen internationaler Stargitarristen
geht in die vierte Saison. Von Donnerstag, den 23. bis Samstag, den 25. März findet im RadioKulturhaus mit dem 4. Wiener Gitarrefestival" ein hochkarätig besetztes Fest für das Sechs-Saiten-Instrument statt, jeweils zwei Konzerte sind an einem Abend zu erleben. Die Palette reicht von "Picking Style"-Gitarristen bis zum Gitarrenquintett mit virtuosen Klassik-Bearbeitungen.

Am Donnerstag, den 23. März eröffnen zwei "groovige" Stahlsaiten-Gitarristen das Festival. Der Italiener Beppe Gambetta und der Franzose Pierre Bensusan werden im Großen Sendesaal alle Register ihrer an Folk, Jazz und keltischer Musik orientierten Kunst ziehen. Gambetta, nicht nur Gitarrist, sondern ebenfalls Sänger, wird mit seinem virtuosen Spiel auch seine Songwriter-Qualitäten unterstreichen.

Am Freitag, den 24. März tritt die kanadische, in Barcelona lebende Künstlerin Laura Young erstmals solo in Wien auf. Sie studierte in Köln, ist aber ihrem kanadischen Mentor Elie Kassner, dem legendären Gitarrenlehrer mit Wiener Wurzeln, immer treu geblieben. Musik von Johann Sebastian Bach, Max Reger sowie Dusan Bogdanovics jazzige "Introduction and Passacaglia for the Golden Flower" stehen auf ihrem Programm. Den zweiten Teil des Abends bestreitet das Ensemble Gitarrissima. Gitarrissima sind fünf junge Frauen aus Österreich, Deutschland und Ungarn, die sich in Wien während des Studiums kennen gelernt haben. Sie werden ihre neue CD "Tales and Dances" mit witzigen Bearbeitungen ausgewählter Werke von Franz Schubert bis Astor Piazzolla präsentieren.

Der letzte Abend, am Samstag, den 25. März, gehört zwei Spitzenensembles: Gruber & Maklar, das renommierte Duo aus Deutschland, gern gesehener Gast auf allen bedeutenden Gitarrenfestivals in Europa, stellt bei seinem Wien-Konzert einen Querschnitt der spektakulärsten und virtuosesten Werke ihres reichen Repertoires vor. Zu hören sind u. a. Stücke von Isaac Albéniz und Domenico Scarlatti. Danach gilt es einen echten Geheimtipp zu entdecken: Die vier jungen Schotten Ged Brockie, Nigel Clark, Malcolm MacFarlane und Kevin MacKenzie bilden das Scottish Guitar Quartet und sind Meister des Zusammenspiels. Ihre Musik - ausschließlich Eigenkompositionen - ist geprägt von World-Music, Folk und der Landschaft Schottlands und erstmals in Österreich zu hören.

4. Wiener Gitarrefestival - Line up:

Donnerstag, 23. 3.: Beppe Gambetta und Pierre Bensusan, Großer Sendesaal, Beginn: 19.30 Uhr; Eintritt: EUR 21,-/24,-

Freitag, 24. 3.: Laura Young und Gitarrissima, Großer Sendesaal, Beginn: 19.30 Uhr; Eintritt: EUR 17,-/19,-

Samstag, 25. 3.: Gruber & Maklar und Scottish Guitar Quartet, Großer Sendesaal, Beginn: 19.30 Uhr; Eintritt: EUR 21,-/24,-

Mit RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10% bzw. 30% Ermäßigung; Festivalpass für alle drei Abende: EUR 45,-; Pressekarten unter Tel. 01 / 501 01-18175.

Das "4. Wiener Gitarrefestival" findet von Donnerstag, den 23. bis Samstag, den 25. März im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses mit Unterstützung der PRIVAT BANK AG der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich statt. Moderation: Helmut Jasbar.

Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://radiokulturhaus.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001