WIENER DARMKREBSTAG, Dienstag, 14. März 2006, Palais Ferstel

In Österreich erkranken jährlich rund 5.000 Menschen an Darmkrebs!

Wien (OTS) - Im Rahmen der neuen österreichweiten Aufklärungskampagne veranstaltet die Wiener Krebshilfe am Dienstag, dem 14. März 2006 den für die Öffentlichkeit bestimmten Wiener Darmkrebstag. Hochkarätige ExpertInnen informieren über die aktuellsten Diagnose- und Therapiemöglichkeiten und geben wertvolle Tipps bezüglich Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs. Die BesucherInnen werden dabei u.a. über die Warnzeichen, das erbliche Risiko von Darmkrebs, die Diagnose seiner Vorstufen sowie den Ablauf einer Darmspiegelung genauestens informiert. In dem anschließenden Podiumsgespräch soll über die "optimale Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Dickdarmkrebs in Wien" diskutiert werden.

TeilnehmerInnen:

Präsident Prim.Dr. Walter DORNER (Wr. Ärztekammer), Mag. Karin ISAK (Wr. Krebshilfe), Dr. Christina KICHLER-LAKOMY (Aventis Pharma GmbH), Generaldirektor Dr. Wilhelm MARHOLD (Wr. KAV), Univ.-Prof.Dr. Werner SCHEITHAUER (Univ.-Klinik f. Innere Medizin I), Helga THURNHER (Selbsthilfegruppe Darmkrebs), Univ.-Prof.Dr. Christoph ZIELINSKI (Univ.-Klinik f. Innere Medizin I, Klin. Abt. f. Onkologie), Erich GÖTZINGER (Moderation)

Wir laden alle MedienvertreterInnen
zum
WIENER DARMKREBSTAG
AM DIENSTAG, DEM 14. MÄRZ 2006, 18.00 - 20.30 UHR
in das Palais Ferstel,
Strauchgasse 4, 1010 Wien
herzlichst ein.
Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Das gesamte Programm finden Sie unter www.leben-mit-krebs.at

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01, Fax: 01/710 55 01-20
office@pr-havel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010