Erklärung des Vorsitzes im Namen der Europäischen Union zu den Präsidentschaftswahlen in Costa Rica vom 5. Februar 2006

Wien (OTS) - Die Europäische Union begrüßt die erfolgreiche Durchführung von Präsidentschaftswahlen in Costa Rica am 5. Februar und spricht dem gewählten Präsidenten Oscar Arias Sánchez ihre herzlichen Glückwünsche aus. Die Bürger und Bürgerinnen von Costa Rica haben erneut ihr großes Engagement für demokratische Werte und Institutionen unter Beweis gestellt.

Der gewählte Präsident Oscar Arias Sánchez ist eine international geachtete Persönlichkeit, die durch ihren intensiven Einsatz für den Friedensprozess in Zentralamerika in den 1980er Jahren deutlich in Erinnerung geblieben ist. Die Europäische Union ist davon überzeugt, dass seine große politische Erfahrung und sein hohes internationales Ansehen dazu beitragen werden, dass seine Amtszeit zum Erfolg wird.

Die Europäische Union würdigt auch die Anstrengungen, die von der Regierung des Präsidenten Abel Pacheco für wirtschaftliche und soziale Reformen unternommen worden sind.

Die Europäische Union sieht einer engen Zusammenarbeit mit der Regierung des gewählten Präsidenten Oscar Arias Sánchez und einer Intensivierung der Beziehungen der EU zu Costa Rica - sowohl auf bilateraler als auch auf regionaler Ebene - insbesondere durch ihre Unterstützung für die zentralamerikanische Integration erwartungsvoll entgegen.

Die Beitrittsländer Bulgarien und Rumänien, die Bewerberländer Türkei und Kroatien* und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien*, die Länder des Stabilisierungs- und Assoziierungsprozesses und potenziellen Bewerberländer Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Serbien und Montenegro und die dem Europäischen Wirtschaftsraum angehörenden EFTA-Länder Island und Norwegen sowie die Ukraine und die Republik Moldau schließen sich dieser Erklärung an.

* Kroatien und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien nehmen weiterhin am Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess teil.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002